Newsletter: Die Aufmerksamkeit richtet sich auch auf ...

Die Aufmerksamkeit richtet sich auch auf die Aktivitäten in Frankreich, Guatemala, Mexiko und den USA

WDD2012-N9-1
Es sind nur noch 20 Tage bis zum weltgrößten Aufklärungstag über Diabetes; im Folgenden werfen wir einen Blick auf die im November geplanten Aktivitäten.

  • Paris, Frankreich: DIDI et Diabeline, ein Verein für Kinder mit Diabetes Typ 1, zusammen mit dem Hilton Hotel, veranstaltet am 14. November am Charles de Gaulle Flughafen einen Nachmittag mit Aktivitäten für Kinder und Jugendliche. Das Programm beinhaltet Musik, eine Material Arts Vorführung, Magie, Versuchsmöglichkeiten für zuckerfreie Schokoladen und Süßigkeiten und Kochkurse. Es gibt eine Spendenaktion, um Geld für die Erforschung von Typ 1 zu sammeln und es ist ein Flash Mob geplant, bei dem alle Teilnehmer blau angezogen sein werden.
  • Guatemala: Gesundheitsexperten in San Juan und San Pablo La Laguna tun sich mit Menschen mit Diabetes aus der Tzutujil Gemeinde zusammen. Sie organisieren eine Aufklärungskampagne zum Thema Diabetes und eine Gesundheitsvorsorge-Messe in Dörfern im westlichen Hochland. Der Höhepunkt des Events wird eine Parade sein, bei der die Teilnehmer Schilder mit Informationen über die Krankheit und mit Tipps für die Vorsorge hoch halten. Dem folgt ein 5k-Rennen. Auf der Gesundheitsmesse werden Blutzuckermessungen und Blutdruckmessungen, BMI Rechner, Ernährungslehre und Sportevents für jeden vorgestellt. Während des Tages wird die „Two Tortillas“-Initiative vorgestellt, die Menschen dazu auffordert Getreide zu konsumieren, ein Grundelement der Ernährung in Guatemala, während sie gleichzeitig ihre Kohlenhydrat Aufnahme verringern sollen.
  • Mexico City, Mexico: World Diabetes Day Champion Fundación Chespirito wird am 14. November ihr jährliches 'Danos Una Mano' (dt.: Hilf uns) Event abhalten. Während des Events werden sie zwei Programmen, die ihren Schwerpunkt auf Diabetes Versorgung, Vorbeugung und Forschung bezüglich des Diabetes und der Übergewichtigkeit von Kindern setzen einen Scheck über 200.000 Pesos überreichen. Die Stiftung versucht Initiativen zu unterstützen, die dieses Thema in das öffentliche Scheinwerferlicht rücken und Entscheidungsträger und die Zivilbevölkerung darin bestärkt, aktive Partner im Kampf gegen Diabetes und Übergewicht im Land zu werden.
  • San Francisco, USA: Dance out Diabetes eine lokale gemeinnützige Organisation, die daran arbeiten Diabetes durch Tanz und Bildung vorzubeugen und zu managen, werden am Samstag, dem 10ten November im afrikanisch-amerikanischem Kunst und Kultur Zentrum eine Dance-a-thon –Spendensammlung veranstalten. Ziel ist es genug Geld einzunehmen, damit die Organisation weiterhin ihr monatliches Programm anbieten kann, bei dem Teilnehmer freie Gesundheits-Check-Ups erhalten, die Möglichkeit haben einen neuen Tanz zu lernen und Zugang zu zertifizierten Diabetesexperten haben. Das Dance-a-thon beinhaltet eine Mini-Zumba Darbietung, etliche free-style Tänze, Gesundheitskontrollen, eine Kunst Schau und vieles mehr.

Besuchen Sie unseren online Eventkalender, um einen Blick auf noch mehr Aktivitäten überall auf der Welt zu erhalten, die diesen November stattfinden werden. Bitte lassen Sie uns weiterhin ihre Event-Informationen zukommen, entweder online oder auch per Mail an: wdd@idf.org.