Nationaler Diabetesplan ?!?

Der Weltdiabetestag soll nicht nur Anlass sein in die Welt zu schauen, sondern auch einmal schauen was passiert in unseren Land (in dem Fall Deutschland).
Ich weiß nicht wie lange ich die Worte "Nationaler Diabetesplan / Diabetesstrategie" schon höre, aber in den letzten 5 Jahren ist der Ruf danach deutlich zu hören. Einige Politiker versprachen sogar, dass es noch vor den Wahlen (die ja im September waren) etwas gibt. Okay, ist nun Geschichte.

Aber mal Ehrlich, was bringt UNS ein solcher Plan. Oft liest man über verbesserte Forschung oder sinnvolleren Einsatz von Mittel für die Vorbeugung oder Aufklärung.
Dazu gesellen sich dann Forderungen wie eine "Zucker und Fettsteuer". Irgendwie kommt aber alles nicht wirklich voran. Die Politischen Mühlen mahlen wohl sehr langsam.

Was würdet Ihre euch von einem Nationalen Diabetesplan wüschen?
Womit sollte sich die Politik aber auch die Diabetes Verbände und Selbsthilfe Organisationen beschäftigen?

Schreibt es uns in einem Kommentar.

2 Kommentare

Ich würde mir sehr wünschen, dass wenigstens die Maßeinheiten für den Blutzuckergehalt und den Kohlenhydratfaktor in Deutschland vereinheitlicht würden. Es kann doch nicht sein, dass in einem Land in zwei Einheiten gemessen wird. In Westdeutschland in mg/dL und in Ostdeutschland in (international einheitlichen) mmol/L.