Achtung Zucker – 6. Weltdiabetestag am 13. November in der Stadthalle Mülheim

Um Aufklärung und Vorbeugung geht es bei der Informationsveranstaltung rund um Diabetes und die Folgen, zu der Spezialisten aus vielen Fachrichtungen ab 13 Uhr in die Stadthalle Mülheim einladen.

Ca. 10% der Deutschen haben Diabetes mellitus und die Tendenz ist weiter steigend. Experten gehen davon aus, dass in der älteren deutschen Bevölkerung ca. 270.000 Neuerkrankungen pro Jahr festzustellen sind. Diese erhebliche Zunahme der Erkrankungen wird auf die drastische Zunahme von Übergewicht und Fettsucht, mehr „Junk food“ und auch Bewegungsmangel zurückgeführt.

Oft nimmt der Betroffene seine Krankheit erst durch eine dann bereits mit erheblichen Risiken verbundene Folgeerkrankung wahr: Schäden an Herz, Nieren, Augen oder Nerven können zum Herzinfarkt, Schlaganfall, Nierenversagen, Erblindung und vor allem zum gefürchteten Diabetischem Fußsyndrom führen. Umso wichtiger sind eine frühe Diagnose und Vorbeugung, denn die positive Beeinflussung des Typ 2-Diabetes durch Änderung des Lebensstils ist effektiv und kann den Ausbruch der Erkrankung verhindern oder zumindest zeitlich wesentlich verzögern. Aus diesem Grund haben die Internationale Diabetes Förderation (IDF) und die Weltgesundheitsorganisation (WHO) den Welt-Diabetes-Tag ins Leben gerufen, der dieses Jahr in Mülheim von Dr. Benedict Lacner und dem Evangelischen Krankenhaus Mülheim veranstaltet wird.

Datum / Uhrzeit: 
13. November 2013 - 13:00 bis 15:30
Ort: 
Mülheim