Weltdiabetestag - 14. November

Der Weltdiabetestag wird seit 1991 als ein Tag der Internationalen Diabetes-Föderation (International Diabetes Federation, IDF) und der Weltgesundheitsorganisation (World Health Organization, WHO) durchgeführt.  Seit 2007 ist der Weltdiabetestag ein offizieller Tag der Vereinten Nationen (United Nations, UN). Er wurde im Dezember 2006 in der Resolution 61/225 verabschiedet. Damit ist er, neben dem Welt-AIDS-Tag, der im Jahre 1988 ausgerufen wurde, der zweite Tag, der einer Krankheit gewidmet ist. Man hat den 14. November ausgewählt, da an diesem Tag Frederick G. Banting geboren wurde, der gemeinsam mit Charles Herbert Best 1921 das lebenswichtige Insulin entdeckte.
 

Weltdiabetestag 2017

Poster der IDF zum WDT 2017

Das Thema des Weltdiabetestages 2017 ist Frauen und Diabetes - unser Recht auf eine gesunde Zukunft.

Die Kampagne hebt die Bedeutung eines erschwinglichen und gleichberechtigten Zugangs für alle Frauen, die an Diabetes leiden oder ein Risiko haben, an die wesentlichen Diabetes-Medikamente und -technologien, die Selbstmanagement-Schulungen und Informationen, die sie benötigen, um eine optimale Diabetes-Therapie zu erzielen oder einen Typ 2 Diabetes vorzubeugen.

Diabetes FAQ

Kann ich Diabetes bekommen?

Diabetes kann jeden jederzeit treffen. Ein Typ-1-Diabetes entwickelt sich meist bis zum 25. Lebensjahr. Die höchste Erkrankungsrate liegt zwischen dem 8. und 12. Lebensjahr. Es gibt aber auch Ausnahmen: Schon Säuglinge können betroffen sein, aber auch Erwachsene, die älter als 25 Jahre sind. Ein Typ-1-Diabetes ist fast immer auf eine Autoimmunreaktion zurückzuführen, deren Ursachen nach aktuellem Stand der Wissenschaft noch nicht geklärt sind.

Im Gegensatz zum Typ-1-Diabetes kann man sein eigenes Risiko, einen Typ-2-Diabetes zu entwickeln, senken, indem man sich gesund ernährt, viel Sport treibt und somit Übergewicht verhindert. Im Alter lässt die Leistung der Bauchspeicheldrüse nach, weshalb die meisten Typ-2-Diabetiker ältere Menschen sind (frühere Bezeichnung: "Altersdiabetes"). Heute erkranken jedoch zunehmend auch jüngere Menschen oder sogar Kinder an Typ-2-Diabetes. Grund ist meistens Übergewicht und falsche Ernährung.